"Im Allgemeinen wissen die Menschen nicht, dass die Orientierung der Wohnhäuser und Bürogebäude einen grossen Teil zu Erfolg und Fortschritt im Berufsleben und zu Freude und Glück im individuellen Leben beitragen"– Maharishi Mahesh Yogi

Das wichtigste Prinzip des Maharishi Sthapatya Veda ist die richtige Ausrichtung und Orientierung. Die Ausrichtung eines Gebäudes wird nach dessen Lage in Relation zu den Längen- und Breitengraden bestimmt, während die Orientierung durch die Lage des Haupteingangs gegeben ist.

Unter den verschiedenen Himmelsrichtungen haben nur zwei, der Norden und der Osten, einen günstigen Einfluss. In einer gewöhnlichen Stadt, wo die Strassen in alle möglichen Richtungen verlaufen, sind auch die Häuser in alle möglichen Richtungen orientiert und damit üben die Mehrzahl der Gebäude einen ungünstigen Einfluss auf die Bewohner aus. Dies führt zu schlechter Gesundheit und anderen Problemen für den Menschen und die Gesellschaft.

Beispiele guter und schlechter Orientierungen:
Von den acht Himmelsrichtungen haben nur zwei - Osten und Norden - vorteilhafte Wirkungen auf Ihre Gesundheit, Ihren Wohlstand und Erfolg, die Erfüllung Ihrer Wünsche, Ihre persönliche Erleuchtung und die Harmonie in der Gesellschaft. Die anderen Himmelsrichtungen erzeugen negative Einflüsse, die, wenn sie sich akkumulieren, Spannungen und Probleme in Ihrem Leben verursachen.
alt

Die Sonne, der wichtigste Einfluss auf unser Leben

„Morgens wachen wir mit den ersten, belebenden Sonnenstrahlen im Gesicht auf. Die aufgehende Morgensonne verbreitet in unserem Schlafzimmer eine sanfte, aber lebendige Stimmung. Wer kennt nicht die Freude, die ein sonnendurchflutetes Zimmer am Morgen hervorruft? Es ist dieser daraus entstehende Optimismus, der für uns in unserem Haus so ungeheuer wertvoll ist.„ Bewohner eines Vastu Hauses

Gemäss dem Vastu wird der Eingang eines Gebäudes exakt nach Osten ausgerichtet, da die Energie des Sonnenaufgangs die stärkste und vitalste ist. Der wohltuende Einfluss des Sonnaufgangs fördert die Gesundheit und die Lebensenergie Ihrer Bewohner. Er vitalisiert Geist und Körper.

Die Erde hat eine Fahrtrichtung, die wir daran erkennen, dass jeden Morgen für uns im Osten die Sonne auf- und abends im Westen wieder untergeht, da die Erde sich um ihre eigene Achse dreht. Wenn wir auf der Erde ein Gebäude errichten wollen, sollte dieses auch "in Fahrtrichtung schauen". Jedes Haus sollte nach Osten ausgerichtet bzw. orientiert sein, damit die Bewohner niemals die "Orientierung verlieren". Das Wort Orientierung kommt von Orient, der Richtung der aufgehenden Sonne, der Lebensspenderin unseres Planeten.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass die Zellen des Hypothalamus in der Mitte unseres Gehirns sensibel auf Richtung und Orientierung reagieren. Diese Zellen feuern erst, wenn sich der Körper in eine spezifische - ihnen entsprechende - Richtung dreht. So beeinflusst die Blickrichtung die gesamte Funktionsweise des Gehirns und damit alle Körperfunktionen.

Die Orientierung eines Gebäudes nach Osten zu den belebenden Strahlen der aufgehenden Sonne hin, beeinflusst nachweislich die Funktionsweise unseres Gehirns.

Dieselben Prinzipien der geeigneten Ausrichtung und Orientierung werden für die Stadtplanung angewandt, so dass alle Lebensaspekte von der lebensförderlichen Kraft des Naturgesetzes vollkommen unterstützt werden.