Im November 1999 ging folgende Meldung über einen der schwersten Wirbelstürme des 20. Jahrhunderts in Südindien durch die Medien:

"Der Fernsehturm brach zusammen, Strommasten fielen um wie Kegel und mächtige Bäume wurden entwurzelt, aber die zahlreichen Tempel der Stadt blieben unversehrt. Zwischen den Ruinen auf allen Seiten stehen die Schreine noch aufrecht. Nicht ein einziges Tempel-Gebäude, deren Mehrheit auf die Zeit zwischen dem sechsten und zwölften Jahrhundert zurückdatiert, wurde beschädigt. An einigen Orten ist selbst bei einer Windgeschwindigkeit von 250 Stundenkilometern die Flagge auf dem Tempeldach nicht fortgeweht worden." (Dieser Tempel wurde nach der Wissenschaft und Kunst der vedischen Architektur erstellt.)

Genau diesen Schutzschildeffekt vedischer Architektur und Stadtplanung beschreibt Maharishi Mahesh Yogi als Vastu Effekt in Anlehnung an den Meissner Effekt der Quantenphysik, der ein ausgezeichnetes Beispiel für die Unbesiegbarkeit der Natur ist. Er zeigt, dass die Fähigkeit, störenden Einflüssen zu widerstehen und Ordnung aufrechtzuerhalten, auf einem kohärenten Kollektivverhalten des Systems beruht.

Wird beispielsweise in einer Stadt jedes Haus im Einklang mit dem Naturgesetz erbaut, dann entsteht durch den hohen Ordnungsgrad eine innige Verbindung zwischen menschlicher Intelligenz und kosmischer Intelligenz, die in einer solchen Vastu Stadt zu einem ungewöhnlich hohen Mass an Harmonie und Unbesiegbarkeit führt.

Dieses Prinzip aus der Physik, dass innere Ordnung und Kohärenz störende Einflüsse abwehren, entspricht in der Städteplanung dem Maharishi Vastu Effekt.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die exzellente Website des Instituts für Vedische Stadtplanung: http://www.vediccityplanning.com/.

Meissner Effekt

 

In einem gewöhnlichen elektrischen Leiter bewegen sich Elektronen in inkohärenter, ungeordneter Weise und lassen deshalb ein Magnetfeld von aussen in diesen eindringen. In einem Supraleiter dagegen verhindert das kollektiv-kohärente Fliessen der Elektronen spontan, dass ein Magnetfeld von aussen eindringt.

Maharishi Vastu Effekt

 

In einer gewöhnlichen Stadt verlaufen die Strassen in allen möglichen Richtungen und verursachen dadurch chaotische Orientierungen der Gebäude. Dies führt zu Chaos, Problemen und Verletzung der Naturgesetze im Leben von Mensch und Gesellschaft.
Im Vastu Plan einer idealen Stadt verlaufen alle Strassen um einen zentralen Platz von Ost nach West und von Nord nach Süd. Dies schafft automatisch Ordnung, Kohärenz und Unterstützung durch die Naturgesetze.